Sie befinden sich hier: ICdoc pro » Module

Module

ICdoc pro wurde in den letzten Jahren um einige Module erweitert. Weiters wurden funktionelle Neuerungen und Verbesserungen integriert, welche die Benutzerfreundlichkeit und den Funktionsumfang deutlich erhöht haben. Erfreulich daran ist nicht zuletzt, dass ein Großteil der Entwicklungskosten von Partnern aus der Industrie übernommen wurde, sodaß wir diese Module allen interessierten Stationen ohne Mehrkosten anbieten können.

Modul Nosokomiale Infektionen

Es ist essentiell für Intensivmediziner mehr über die nosokomialen Infektionen ihrer Patienten (und deren Einfluss auf den Outcome) in Erfahrung zu bringen. Aus diesem Grund gibt es in ICdoc pro ein Modul zur Überwachung nosokomialer Infektionen. Der dahinter stehende Datensatz ist mit dem Datensatz des European Center for Disease Prevention and Control (ECDC) ident (ehemals HELICS Datensatz, jetzt HAI-ICU / TESSY).

Dieses Erfassungs- und Auswertungsmodul wurde mit freundlicher Unterstützung von Roche entwickelt.

Alle Intensivstationen Österreichs sind eingeladen, Infektionen ihrer Patienten mit diesem Modul zu erfassen. Sie erhalten dadurch lokale Berichte zu Ihrer Keim- und Resistenzsituation. Bei Teilnahme am ASDI-Benchmarking-Projekt erhalten sie weiters jährlich Berichte zu wichtigen nosokomialen Infektionen im Vergleich zu ähnlichen Stationen und dem Gesamtkollektiv.

Darüber hinaus erfüllen Intensivstationen, welche valide Infektionsdaten übermitteln, die Voraussetzungen einer kontinuierlichen Überwachung nosokomialer Infektionen an Intensivstationen wie vom Austrian Nosocomial Infection Surveillance System (ANISS, eine vom Bundesministerium beauftragte Einrichtung) vorgesehen.

Durch eine Kooperation mit dem Nationalen Referenzzentrum zur Überwachung nosokomialer Infektionen (ANISS, eine vom Bundesministerium beauftragte Einrichtung) sind wir in der Lage, Ihnen die Teilnahme an diesem Netzwerk zu ermöglichen. Um dieses Service nutzen zu können, müssen Sie lediglich Ihre Infektionsbefunde in ICdoc pro dokumentieren und am ASDI Benchmarking Projekt teilnehmen. Als Gegenleistung dafür erhalten jene Intensivstationen welche valide Daten liefern, die Bestätigung den gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen. Sie erhalten von uns in Kooperation mit ANISS ein Zertifikat welches Ihre Teilnahme am Surveillance System bescheinigt.

Modul Ernährung

Dieses Modul ermöglicht die Erfassung und Auswertung parenteraler und enteraler Ernährung. Zusätzlich zur Erfassung der Ernährungsparameter wurde ICdoc um zwei zusätzliche Scores erweitert: "BEE nach Harris Benedict" und "Body Mass Index". Diese Scores werden im Hintergrund bei Modifikationen im Aufnahmeschirm berechnet und im Ernährungsschirm angezeigt.

Dieses Modul wurde von der Firma Fresenius ermöglicht.

Modul Verbrennung

Seit 2008 gibt es in ICdoc einen eigenen Schirm für die Dokumentation von Verbrennungspatienten, der über das Menü Ansicht - Optionen im Ordner Eingabeschirme eingeschaltet werden kann.

SAPS 3

Der SAPS 3 ist ein Aufnahmescore, der seit 1.1.2012 den SAPS II ersetzt. Für diesen Score werden die Parameter, welche zum Zeitpunkt der Aufnahme in die Intensivstation erhoben werden, berücksichtigt. Die Erhebungszeit für die Erfassung der SAPS 3 Daten beginnt 1 Stunde vor der Intensivaufnahme und endet 1 Stunde danach.

Die Integration des Moduls wurde durch die Firma iMDsoft ermöglicht, wir bedanken uns herzlich.

TISS-A

Der TISS-A ist kein komplett neuer Score, sondern der um einige Parameter ergänzte TISS 28. Der TISS-A muss von der Aufnahme bis zur Entlassung des Patienten von der Intensivstation täglich eingegeben werden, dabei sind jeweils die letzten 24 Stunden zu berücksichtigen. Für die Eingabe des TISS-A gibt es in ICdoc pro einen eigenen Eingabeschirm.